31 – 35 SSW (Schwangerschaft): Was erwartet Sie?

Der 8. Monat hat begonnen, und das bedeutet, dass Sie damit beginnen sollten, sich darauf vorzubereiten, bald tatsächlich Mutter zu werden. Ein Mutterschaftsgürtel kann Ihnen bei Rückenschmerzen helfen, und Vitamin B ist möglicherweise gut für geschwollene Füße.

35 ssw

31 SSW

Je näher Ihr Fälligkeitsdatum rückt, desto vergesslicher und ängstlicher werden Sie vielleicht, aber machen Sie sich keine Sorgen! Sie denken lediglich mehr als normal an die Geburt, weil sie so nahe bevorsteht.

32 SSW

Ihre Atmung ist ruhiger und Ihre Verdauungsprobleme scheinen zu verschwinden.

Sie werden sehr wahrscheinlich Schmerzen im unteren Rückenbereich haben, wenn das Gewicht Ihrer Gebärmutter und Ihres Bauches Sie nach unten und vorne zieht. Es ist keine schlechte Sache, einen Mutterschaftsgürtel zu verwenden, um die Schmerzen zu lindern und den Rücken zu entlasten.

33 SSW

Sie können fühlen, wie sich Ihr Baby nicht nur bewegt, sondern auch tritt. Kommunizieren Sie oft mit ihm, um eine Bindung aufzubauen. Es kann Sie jetzt deutlich hören.

Vielleicht möchten Sie zu diesem Zeitpunkt einen Geburtsplan erstellen. Ein Geburtsplan ist hilfreich, denn er bedeutet, dass Sie auf alle unerwarteten Dinge vorbereitet sind, die sich während der Geburt ergeben können. 

34 SSW

Denken Sie, dass Sie diesen Ring einfach nicht vom Finger bekommen können? Sind Ihre Beine geschwollen? Ihr Körper speichert Wasser. Manchmal kann die Einnahme von Vitamin B helfen.

35 SSW

Wenn Ihr Baby in dieser Woche geboren würde, wäre es gesund und in Ordnung.

Es befindet sich nun mehr von Ihrem Baby in Ihrem Körper als das Fruchtwasser. Ihre Gebärmutter drückt auf andere Organe, was bedeutet, dass Sie wahrscheinlich öfter aufs Klo gehen müssen und Sodbrennen haben. Wenn nicht, dann gehören Sie zu den Glücklichen!

 

Scroll Up Back to articles

Share your experience with us!

#AnnieBabyMonitor
Wanna 50% OFF?